Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen

Ich hoffe sehr, daß Sie vielleicht bereits im Vorfeld einige Antworten auf Ihre Fragen bekommen.

Bei der Grundausstattung sind die Handtücher und Bettwäsche enthalten?

Der Preis beinhaltet selbstverständlich Bettwäsche und Handtücher inklusive. Sie können jedoch noch zusätzliche Pakete gegen Aufpreis dazu buchen.

Können wir früher ins Haus?

Unsere Check-In Zeit ist generell nach 16:00 Uhr. Check-Out ist bis 10:00 Uhr. Nach 20:00 Uhr kostet der Check-In 20,00 Euro und ist direkt bei dem Localhost in bar zu bezahlen. Selbstverständlich wenn Sie selber einchecken, ohne Host, können Sie gern auch mitten in der Nacht ins Haus. Allerdings ist nicht bei allen Häusern ein eigenständiger Check-In (Self Check-In) möglich.

Check-In nach 24:00 Uhr ist nur noch vorherigen Absprache möglich.

Wie sind die Zahlungsbedingungen?

Nach der Buchung des gewünschten Hauses, bekommen Sie von uns eine schriftliche Buchungsbestätigung mit allen Details zur Zahlungen. Die Anzahlung von 25% ist innerhalb 7 Werktage zahlbar. Die Restsumme zahlen Sie spätestens 14 Tage vor Ihrer Ankunft oder bei Ankunft, bei der Schlüsselübergabe in bar.

Kann man das Wasser vom Wasserhahn trinken?

Die meisten unserer Häuser haben eigene Brunnen und Wasserzisternen und liegen auf dem Land – daher hat das Wasser sehr gute Qualität und ist chlorfrei. Allerdings viel Landwirtschaft beeinflusst vor allem nach dem regenreichen Winter das Grundwasser. Das Wasser kann problemlos zum Kochen von Pasta, Tee, Zähneputzen u.s.w. verwendet werden aber direkt vom Wasserhahn trinken – lieber nicht. 

Gibt es giftige Tiere in Sardinien?

Es gibt Schlangen, Schildkröten und Mantas. Aber all diese Tiere in „ungifter“ Form. Keine Quallen, Haie, Pythons, Malariamücken. Die gemeine Stubenfliege ist die nervigste Tierart auf der Insel. Beachten Sie bitte, daß die meisten unserer Ferienhäuser in ländlicher Umgebung liegen. Sie werden mit Skorpionen, Geckos auch mal mit einer Feldmaus konfrontiert. Sie sind alle freundlich und gehören mal zur Natur dieser wunderbaren Insel.

Müssen wir wirklich Müll trennen?

Ein eindeutiges JA. In Orosei trennt man Plastik & Alu, Glass, Papier, Biomüll und Restmüll. In jedem Haus finden Sie eine genaue Beschreibung wie man richtig trennt und an welchen Tagen die Mülltonnen vors Haustor rausgestellt werden müssen. Die Gemeinde erhebt eine Strafgebühr fürs falsche Mülltrennen, die wir dann an "unerzogene" Gäste weiter leiten müssen.

Bis wann haben die Geschäfte auf?

Die Öffnungszeiten der Geschäfte richten sich stark nach der touristischen Saison. Im Sommer können Sie problemlos fast immer einkaufen – es gibt sogar Geschäfte, die über die heilige Mittagszeit offen sind. Übliche Öffnungszeiten sind: vom 08:00 bis 13:00 und ab 15:30 bis 20:00/19:30. Auch Samstags gelten die gleichen Uhrzeiten. Sonntags außerhalb der Saison nur einige Geschäfte haben vormittags offen. In der Hochsaison häufig durchgehend offen und auch am Sonntag nachmittag.

Wo kann ich so richtig gut shoppen?

In Berlin. In Sardinien gibt es kaum AEZ (nur in der Nähe der größeren Städte). Es gibt nette Geschäft in Olbia, tolles Handwerk können Sie in Dorgali erwerben. Die Hauptstadt Cagliari ist sicherlich auch eine gute Adresse. Aber die typischen Outlet Stores wie in Italien bei Rimini werden Sie hier vergeblich suchen.

Gibt es eine Notambulanz oder ein Krankenhaus in der Nähe?

Direkt in Orosei gibt es eine Ambulanz die von 20:00 bis 8:00 Uhr morgens geöffnet ist. Das nächste Krankenhaus befindet sich in Nuoro (40 km). In der Hauptsaison gibt es auch eine kleine Notambulanz in Sos Alinos (direkt neben der Apotheke).

Wo gibt es einen guten Bäcker?

JA - Paneozzu in Orosei. Bio Backwaren vom feinsten! Schauen Sie nach unseren Special Services nach. Sie müssen nicht mehr mit den weißen Pappbrötchen zurecht kommen. In der Hauptsaison gibt es auch einen klassichen Bäcker in Sos Alinos.

In fast jedem Lebensmittelladen gibt es auch eine Brottheke mit frischen Brötchen und Brot (Standardqualität). Mit viel Glück bekommen Sie auch mal ein Vollkornbrot. Die Sarden bevorzugen die dünnen, runden Fladen – den Pane Carrasau. Der schmeckt auch vorzüglich zum Pecorino, Wein und Oliven aber als Frühstückbrötchen ist der leider völlig ungeeignet.

Haben Sie in Ihren Häusern Internet?

Wir haben in den letzten 2 Jahren in fast allen Häusern Antennen installieren müssen um einen Internetzugang unseren Gästen bieten zu können. Leider bei den Häusern wo der Handyempfang sogar schlecht ist, haben wir noch keine Lösung finden können. Bis auf sehr wenige Ausnahmen haben aber fast alle Häuser kostenloses WiFi - langsam aber es funktioniert!

Welche Steckdosen gibt es auf Sardinien?

Mittlerweile herrscht ein absolutes Chaos bei den Steckdosen. Es gibt hier alle möglichen Typen davon. Viele sind mit den deutschen Steckern kompatibel. Falls nicht, die Steckdosenadapter sind in jedem Lebensmittelladen für 2 Euro erhältlich.

Top